Controlling, Wir haben den Täter überführt . Oder wie aus dem Wörtchen " Ich" Ein "Wir" wird

Ein Gedicht von Anke Dummann
In der Bibliothek herrscht Aufruhr.
Wichtige Buchexemplare sind einfach so Verschwunden. .
Keiner kann sich erklären, wie das passieren konnte.
Die Ausleihzeiten uñd Abgabetermine wurden eingehalten.
Ein Dieb? Die Leser müssen mehr überprüft werden.
Dies bedeutet,
-Längere Arbeitszeiten,
-Kontrollen verstärken,
Frau Heide engagiert sich besonders. Sie kennt jeden einzelnen Leser und hat auch schon einen Verdacht.
Die Kleine Sophie Kommt bald jeden Tag.
Die Eltern haben wenig Geld. Sophie möchte sich nicht immer nur Bücher ausleihen.
Aus Gesprächen mit der Kleinen hat sie das erfahren. Sie bittet die Kleine zu sich und äußert
ihren Verdacht.
Unter Tränen gibt die Kleine zu,
als sie einmal ganz allein war,
sie sich Ihre Lieblingsbücher rasch gegriffen hat. Frau Heide beruhigt das Kind erst einmal.
"Ich muß das aber leider doch meinem chef melden ".
"Wird schon nicht so schlimm werden. "
Die Kollegen freuen sich.
"Chef, endlich haben wir es geschafft, posaunt ihr vorlauter Kollege Heiner heraus. "
"Ein kleines Mädchen hat die Bücher geklaut. "
"Wer hat das Mädchen denn erwischt? "
" lch, sagt Frau Heide ."
"Die Kleine hat sich mir anvertraut. "
" Ich danke euch allen".
" Ihr seid ein tolles Team ,meint der Chef. "
"Macht endlich Feierabend "!
Alle freuen sich.
Nur Frau Heide ist traurig.
Nachdenklich geht sie nach Hause.

Informationen zum Gedicht: Controlling, Wir haben den Täter überführt . Oder wie aus dem Wörtchen " Ich" Ein "Wir" wird

150 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
17.01.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Anke Dummann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige