Bundeswehr

Ein Gedicht von Heinz Bernhard Ruprecht
Es war einmal ein starkes Heer,
fängt an das Märchen wohl, die Mär!
Von Kampf.- und Schlagkraft einst geprägt,
den Feind schnell in die Flucht wohl schlägt,
gleicht doch die Truppe im Moment,
da kaum was schießt und vieles klemmt,
wohl eher einer Volkstanzgruppe!
Als das Respekt einflößt, die Truppe!

Zieht das Equipment man zu Rate,
stand hier die Korruption wohl Pate.
Gewehre, die das Ziel nicht finden,
Raketen, die im Nichts verschwinden,
Drohnen, nur den Amy nützen
aber nicht vor Feinde schützen!
Konstruktionsfehler zuhauf.
Doch setzt auf's neue immer wieder,
der Irrsinn dann noch einen drauf!

Informationen zum Gedicht: Bundeswehr

1.022 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
16.05.2016
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Heinz Bernhard Ruprecht) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige