Blickmomente

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Blickmomente

Sie stand im Raum
und hielt sich fest
in einer Straßenbahn,
wo mitwippend
die süßen Bällchen
versahen nun ihr Fest.

Die wippten
mit den Bodenwellen,
erbebten sinnlich,
wenn an den Haltestellen
nun auch die Blicke kamen
und hielten sich dort fest.

Wie wonniglich,
dem Männerauge
wunderbar gebaut!
Gern möchte man
sie kontaktieren –
doch Frau dies nicht zulässt!

So schau' ich nur
zu Reizen voll Verlangen
und möchte doch,
dass lang sie bliebe.
Doch sie steigt plötzlich aus –
zurück traurig sie Augen lässt.


©Hans Hartmut Karg
2019

*

Informationen zum Gedicht: Blickmomente

581 mal gelesen
29.10.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige