Bizarr

Ein Gedicht von Zaubersee
da bin ich - scheinbar gefangen
wachse
aus wörtern und bildern
ausgeschüttete säfte
kochen und brennen
meine augen fischen räume
meine ohren schwingen mich
sanft und toll klopft mein zentrum
poch - poch - ein spalt
wird größer
poch - poch - saugt mich ein

rrazib
kaum bin ich eingewachsen
bin ich - wieder fort.

C. Mara Krovecs / Zaubersee / Regenlibelle / zwischenwelt / 2014


... ich drehte mich um und ging; mein Mund hatte die Trauerweide entflammt ...

Informationen zum Gedicht: Bizarr

353 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
01.03.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige