Bereicherung

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Bereicherung

Bereichern wir uns mit Hoffnungen
oder hoffen wir nur aufs Bereicherung?
Die Geldritter sind ja niemals tot!

Wer schwer um Atem ringt,
der stellt die Gretchenfrage nicht,
er will nur leben, leben, leben.

Sollten wir deshalb gar
ein Frageverbot erneut errichten,
um Hoffnungsfindungen uns zu erlassen?

Es gibt sie schon, die Retter,
auch jene, die nur Rettung meinen,
um in Wirklichkeit niemandem zu helfen.

Denn da sind immer auch jene,
die ausschließlich
an sich denken.


©Hans Hartmut Karg
2020

*

Informationen zum Gedicht: Bereicherung

16 mal gelesen
22.11.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige