Ausgespäht

Ein Gedicht von Torsten Hildebrand
Voran geküsst! mit einem Lechzen,
das Sinne, wie Kometen beben!
Das man hört den Atem ächzen.
Lippen dürfen Haut betreten.
Komm Körper! Gib mir dein Bestreben.
Will dein Ich vom Ausgespähten!

Informationen zum Gedicht: Ausgespäht

1.609 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
12.04.2012
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige