Aufmunterung

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Ereignisse werfen ihre Schatten voraus
Sei lieber ein Kämpfer gegen Schatten
und Licht
Fahre nicht gegen Alles streng ins Gericht....
Suche eher das richtige Gleichgewicht...
Ja zeig ein Lächeln auf deinem Gesicht...
Tolle Zukunftsmusik verzaubernde Melodie und glückliche Zuversicht...
Intrigen und Hassreden genügend werden geführt...
Bis zur Seele berührt
Freiräume für die Seele auf's Neue gesucht und
Glücherweise wieder verbucht....
Sich selbst verflucht da falsche Träume
EINEN  heimgesucht und manche Gedanken wahrhaftig vergiftet gar vernichtet haben...
Dabei sind da Andere ja besondere Gaben haben...
Nur nicht entmutigen lassen eher Andere daran teilhaben lassen....
So sieht die Sache schon ganz anders aus und so wird ein ,,Schuh" draus .  .
Mit offenen Karten spielen
Mit guten neuen Zielen statt
Scheinheilige Mienenspiele und falsche Vorbildern abschwören
Sich mutig weiter wagen auch in fernen Tagen
Sich nicht selbstverherrlicht und egoistisch den neuen Zeitgeist unterwerfen
Nicht unterjochen oder gar auf sein
Recht pochen
Eher mit Herz und Verstand
Das hat wesentlich mehr Bestand.

© K.J

. 

. 

Informationen zum Gedicht: Aufmunterung

41 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
22.12.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige