Appell

Ein Gedicht von Reinhold Welter
Fruchtwassergeweihte
zuckende Bündel.
Schöpft aus all euren Quellen.
Atmet aus tiefstem Herzen
aller Menschen Länder Düfte.
Nur zuviel des Lichts
wirkt wie Nervengift.

Informationen zum Gedicht: Appell

32 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
15.07.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Reinhold Welter) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige