Angst-Triotanka

Ein Gedicht von Paweł Markiewicz
Angst in dem Dasein
die Ontologie zittert
ohne Sinnflügel
kein Traum vollzieht sich darin
Philosophie brennt so sehr

Neandertaler
Scharen jagen aufs Rentier
spürend Urnatur
Zwistigkeit bei Fleischteilung
zwischen Urmenschen-Sippen

der Urmensch denkend
Angst und Bange vorm Hunger
umarmen Seelen
wenn die dunkle Nacht ankommt
zusamt dem Albtraum des Geists

Informationen zum Gedicht: Angst-Triotanka

15 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
27.01.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Paweł Markiewicz) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige