An die Kunst

Ein Gedicht von Pfauenfeder
Muse, welche Seelenregung!
Zauberhafte inn're Wand'rung,
Die dem Herzen leicht geschieht,
Phantasie, welch Geistesregung!
Zauberhafte inn're Handlung,
Die den Mensch mit Traum durchzieht.

In aller Künste Anfang,
Wohnt Leidenschaft, wohnt Feuerdrang!
In aller Muse Nachklang,
Lebt Seelenlied, lebt Geistgesang!

Informationen zum Gedicht: An die Kunst

8.807 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
24.08.2018
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige