Am Nikolaustag

Ein Gedicht von Elisa Schorn
Früh am Morgen, bin noch am Träumen,
nur will ich den Nikolaus nicht versäumen.
Die Stiefel hab ich blank geputzt,
Straßenstaub hat sie verschmutzt.
Sie stehen glänzend vor der Tür,
hoffentlich füllt der Bärtige sie mir.
Brav war ich an allen Tagen,
er kann den Osterhasen fragen.
Der hat mir bunte Eier versteckt,
im hohen Gras hab ich sie entdeckt.
O jetzt höre ich schwere Schritte.
Füll die Stiefel bitte bitte!
Gleich sause ich die Treppe runter,
auf zur Tür, nun bin ich munter.
Aus meinem Stiefel lacht mich an,
ein Schokoladenweihnachtsmann.
Danke für die vielen Gaben,
ein schönes Fest sollst du nun haben!

Copyright © 2019 Elisa Schorn

Informationen zum Gedicht: Am Nikolaustag

957 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
1
05.12.2019
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige