alter Baum, hör mir zu

Ein Gedicht von Marie Mehrfeld
du meine uralte Eiche
bist weise und stark,
knorrig dein Stamm,

dein betagtes Geäst
nur sparsam belaubt,
stehst du unbeugsam

und aufrecht vor mir;
spür mein Streicheln;
leg mein waches Ohr

auf dein faltiges Holz,
und wir atmen im Takt
und lauschen beglückt

dem Puls des Lebens;
alter Baum, hör mir zu,
lehr mich so sein wie du




©M.M.

Informationen zum Gedicht: alter Baum, hör mir zu

21 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
4
13.05.2022
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Marie Mehrfeld) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige