Allen eine Gute Nacht

Ein Gedicht von Peter König
Allen eine Gute Nacht

Der Wind streift durch die Bäume.
Und Vater Mond sagt uns allen gute Nacht.
Sterne leuchten in der Ferne.
Und in Gedanken habe ich an dich gedacht.

Der Abend ist kühl und Raureif bedeckt schon das Land.
Frischer Wiesenduft weht herüber so markant.
Ich sitze am Fenster und genieße den Abend dann.
Die Vögel werden leiser und schlafen alle samt.

Dann geht der Mond auf seine Reise.
In ein uns unbekanntes Land.
Wir haben schöne und auch böse Träume.
Und befinden uns alle in seiner Hand.

Gruß Jacky 2012

Informationen zum Gedicht: Allen eine Gute Nacht

24 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
09.11.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Peter König) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige