Älter werden

Ein Gedicht von Norbert Van Tiggelen
Älter werden ist nicht leicht,
manches Übel Dich beschleicht.
Doch zum Glück gibt’s ein paar Sachen,
die Dir das Leben leichter machen.

Hast Du etwas an den Ohren,
lass ich Dich nicht lange schmoren:
Damit das Hören besser geht,
pump ich Dir mein Hörgerät.

Sind die Augen schlecht geworden,
denk nicht dran, Dich zu ermorden.
Ist gutes Seh’n Dein ganzer Wille,
leih ich Dir auch meine Brille.

Wenn die Beine nicht mehr wollen,
sind lädiert und angeschwollen,
zieren sie auch reichlich Narben,
kannst Du meine Krücken haben.

Womit Du es doch überspannst,
ist’s, wenn Du nicht mehr kauen kannst.
So sag ich dann: Du alter Wicht,
meine Beißer kriegst Du nicht!

©Norbert van Tiggelen

Informationen zum Gedicht: Älter werden

9.072 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
19.09.2013
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Norbert Van Tiggelen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige