Ach, manche Wadlbeißer

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Ach, manche Wadlbeißer

Ach, manche Wadlbeißer
meinen doch immer schon,
sie könnten der Seele
Schaden zufügen.

Wären sie leiser,
winkte Anerkennung ihnen,
niemand müsste leiden,
wenn sie pflügen.

Denn jeder Kaiser
spricht ihnen Hohn,
weil ihnen fehlt,
sich selber zu rügen.

Es wird nur heißer,
wenn Shitstorm
und Fakenews
Idyllen bekriegen.

Ach, Wadlbeißer,
ändere den Ton,
kein Falsch wähle,
nichts sollte trügen.


©Hans Hartmut Karg
2020

*

Informationen zum Gedicht: Ach, manche Wadlbeißer

31 mal gelesen
07.10.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige