Abiturjubiläum

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Abiturjubiläum

©Hans Hartmut Karg
2018

Da nahm ich jenes Bild zur Hand,
Auf dem sie alle wartend stehen,
Ganz reich frisiert, mit schönem G'wand:
So durft' ich unsere Jugend sehen!

Glücklich, die nach dem Abitur
Nun steh'n im prallen Leben,
Erteilen der Faulheit Abfuhr,
Woll'n nach den Sternen streben.

Und fünfzig Jahre später dann:
Hat sich alles gelohnt!
Man hat studiert, man brach den Bann,
Ist häuslich eingewohnt!

Die Zeit hat uns voran gebracht,
Doch wo ist sie geblieben?
Nie hätten wir für uns gedacht,
Dass sie uns könnte lieben!

Wir sind zur Friedenszeit geboren,
Ganz ohne Krieg und ohne Not,
Haben die Freude nicht verloren,
Nicht Neugierde: WIR SIND IM LOT!

Wenn wir uns bald nun wieder sehen,
Haben ein volles Arbeitsleben
Wir ausgefüllt – und können gehen
Zum wohl verdienten Ruheleben.

Der Sensenmann kann lang' noch warten,
Wir haben doch noch so viel vor!
Lasst uns erneut zum Weltflug starten:
Neugierde bleibt Sehnsucht, Furor!

*

Informationen zum Gedicht: Abiturjubiläum

16 mal gelesen
08.03.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige