Abendstille

Ein Gedicht von Peter Bobisch
Abendstille

Abendstille senkt sich nieder,
leise kommt herbei die Nacht,
Engel singen Himmelslieder,
halten still für uns die Wacht.

Und von ferne tönt ein Klingen,
webt sich in den Traum hinein,
will meiner Seele Freude bringen,
und Frieden soll im Herzen sein.

Abendstille senkt sich nieder,
und ich fühle wie ein Kind.
Aus frühen Zeiten weiß ich wieder,
dass wir Gottes Kinder sind.

Informationen zum Gedicht: Abendstille

412 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
26.11.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Peter Bobisch) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige