25 Gramm

Ein Gedicht von Thomas
(aktuell noch - Fiktion)

Je fünfundzwanzig Gramm Weed
hat jeder für sich dabei,
keiner rennt mehr, keiner flieht
denn dort kommt die Polizei.

Wir alle winken entspannt,
denn es ist ja nun legal,
mit der Tüte in der Hand,
der Polizei ist's egal,

weil wir über achtzehn sind
und auch sehr darauf achten,
dass uns sieht kein einzig Kind,
das nach Gras könnte schmachten.

Ich bin High und sage: "Hi!"
mit 'nem dümmlichen Grinsen,
zu den Jungs der Polizei,
die müd' herüber linsen

und dann Blicke ich zurück
auf's Sonnenglitzern vom Rhein,
seufze leis', empfinde Glück
-
so könnte es immer sein...


Thomas

Informationen zum Gedicht: 25 Gramm

31 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
1
03.04.2024
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Thomas) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige