Weihnacht ist

Ein Gedicht von Wolf-Rüdiger Guthmann
Weihnacht ist, das Fest der Lieder.
Manche klingen zum ersten Mal,
andere hört man immer wieder
und manche werden auch zur Qual.

Nicht jeder sitzt vor’m Nadelbaum
in stiller Weihnachtsnacht.
Vielen bleibt nur der leise Traum,
sie stehen im Ausland auf Wacht.

Am Telefon flüstert ein heißer Mund,
er spricht von Sehnsucht und Liebe.
Weihnachtsweisen im Hintergrund,
ach, wenn es wenigstens so bliebe.

Die Kinder schlafen schon fest,
Puppe und Teddy am Ohr.
Mutter zog ihnen im Internet
die Bilder vom Vater hervor.

Heute war es wie verhext,
sie wollten Freude bringen.
Doch vergessen war der Text,
alleine ist schlecht singen.

Weihnacht ist, das Fest der Lieder.
Und schon klingt es aus rauer Kehl,
das Echo bringt es immer wieder:
100 Mann und ein Befehl.

20.12.2015 © Wolf-Rüdiger Guthmann

Informationen zum Gedicht: Weihnacht ist

764 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
20.12.2015
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige