Liebe fragt und antwortet

Ein Gedicht von Wolf-Rüdiger Guthmann
Liebe ist doch eine seltsame Sache,
sie beherrscht global jede Sprache,
und ich dabei gedanklich lache,
eigentlich braucht sie keine Sprache.

Erst liebt man Eltern, samt Verwandten,
auf dem Schoß bei Müttern und Tanten.
Man wird gestreichelt, geküsst und gelobt.
Selbst wenn man verschwitzt, da man getobt.

Man weiß zwar nicht den genauen Grund,
doch man liebt Tiere, wie Katze und Hund.
Das ist vielleicht Training für spätere Zeit,
wenn man zur körperlichen Liebe bereit.

In der Schulbank war Liebe nur Theorie,
auf der Parkbank bricht man sie übers Knie.
Die Frage der Fragen wird dann oft gestellt,
bis Hektik und Stress sich dazu gesellt.

Fächer, die wir in der Schule scheuten,
für manchen den Lebensinhalt bedeuten.
So ist mit Physik, dem Fach für die Jungen,
schnell auch die Kommunikation gelungen.

Oder Biologie, der Mädchen Fach,
hält sie ängstlich bei der Liebe wach.
Wenn sie fragen, passiert es jetzt,
hat die Liebe schon vieles zerfetzt.

Politische Fächer, Glaube, Gesellschaft,
hass- und angstfreie Liebe gibt Kraft.
Doch Ehepaare, die längst geschieden,
sind beim Sex mit dem Ex zufrieden.

Liebesmängel sind die Verleitung zum Suff,
aber auch der Besuch im benachbarten Puff.
Gut proportionierte Nachbarinnen locken,
wenn sie fast nackt in der Sonne hocken.

Schauspieler, Sänger, weltweit bekannt
werden uns oft als Liebesidole genannt.
Modezare lassen uns atemlos werden
bei Kleidung, die wir ausziehen werden.

Und das alles der lieben Liebe wegen,
die oft Fluch ist, aber auch Segen.
Drum lasst uns lieber weiterhin fragen,
oder eine Antwort sagen.

01.08.2018 © W.R.Guthmann

Informationen zum Gedicht: Liebe fragt und antwortet

2.999 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
01.08.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Wolf-Rüdiger Guthmann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige