Kussfrage

Ein Gedicht von Wolf-Rüdiger Guthmann
Die Klasse wollte vom Lehrer wissen,
warum sich alle Menschen küssen.
Schließlich sei es sicher ungesund,
Bakterien zu tauschen mit dem Mund.
Der Lehrer konnte nur sprachlos sagen:
„Da muss ich meine Frau mal fragen.“

Zuhause er die Frau umschlang,
sein Mund auf ihre Lippen drang.
Er küsste lange und auch gut,
so langsam kochte ihm das Blut.
Die Frau wurde bald atemlos
und fragte ihren Mann dann bloß:

„Hat Dich der Teufel heute gebissen
oder hast Du ein schlechtes Gewissen?“
Dabei schlug sie die Augen nieder
und nestelte an ihrem Mieder.
Das Mieder fiel, die Brust gleich mit,
die Frau machte den zweiten Schritt.

Der Mann ihr schnell den Mund verschloss
und händeringend den Kuss genoss.
Auch die Frau hat zugepackt
und plötzlich waren beide nackt.
Dass nichts passiert, wollen wir hoffen,
ich lasse die Frage lieber offen.

05.06.2018 © W.R.Guthmann

Informationen zum Gedicht: Kussfrage

169 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
05.06.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Wolf-Rüdiger Guthmann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige