Der Nikolaus war da

Ein Gedicht von Wolf-Rüdiger Guthmann
Heute der Lehrer in der Schule fragt:
„Was hat denn der Nikolaus gesagt?“
Die Kinder durcheinander reden,
schließlich fragt er einzeln jeden.
Der eine bekam sein Marzipan,
der andere eine CD von DSCHINGHIS KHAN.
Ein Mädel freute sich über ein Quartett,
eine andere fand die Triangel nett.
Aber alle sahen ihre Süßigkeiten
aus dem Stiefel ragen, schon von weitem.
Nur Paulchen, den sonst der Hafer sticht,
sich duckt und heute Garnichts spricht.
Der Lehrer merkt‘s und fordert direkt,
was Paul in seinem Stiefel entdeckt.
Paulchens Eltern sind sehr reich,
mit großem Haus, mit Pferd und Teich.
„Da war der Stiefel doch bis zu den Waden
gefüllt mit feinen Schweizer Schokoladen?“
Alle denken, dass er heute überquoll,
nur Paulchen stottert tränenvoll:
„Der Stiefel, den ich immer nehme,
enthielt nur eine Schachtel schwarze Creme.“

06.12.2016 © W.R.Guthmann

Informationen zum Gedicht: Der Nikolaus war da

261 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
06.12.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige