Der erste Kuss

Ein Gedicht von Wolf-Rüdiger Guthmann
Der erste Kuss war meist nicht richtig,
doch für die Zukunft war er wichtig.
Dieser Kuss, linkisch gehaucht,
hat trotzdem Kalorien verbraucht.

Man musste schließlich erst mal kreisen,
die Zuneigung und den Willen beweisen.
Dazu gehörten viele blumige Worte
an einem stillen meist dunklen Orte.

Der Angstschweiß lief trotz weniger Grade,
bei Fehlern war es um jede Sekunde schade.
Immer flink die eignen Lippen nässen
und dann schnell auf die fremden pressen.

Wie schön ist es im Dunkeln zu lauschen
und dabei Millionen Bakterien zu tauschen.
Doch wie man es auch drehte und wendete,
der erste Kuss oft später im Kreißsaal endete.

01.05.2014 © Wolf-Rüdiger Guthmann

Informationen zum Gedicht: Der erste Kuss

914 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
30.04.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige