Das ideale Geburtstagskind

Ein Gedicht von Wolf-Rüdiger Guthmann
Wir kennen Dich noch nicht lange,
drum ist uns jetzt etwas bange.
Ist es richtig, was wir schreiben
oder sollte es besser unterbleiben?
Wie alle anderen Gratulanten und Gäste
wünschen auch wir Dir das Allerbeste.
Die Geldscheine groß, die Rezepte klein,
so soll künftig Dein Papierkrieg sein.

Dein Wecker gehe nicht vor oder nach,
er klingele erst, wenn Du völlig wach.
Wir wünschen Dir Liebe, die ewig hält,
und einen Urlaubsplatz, der Dir gefällt.
Dazu auch Blumen, edel und frisch,
jeden Tag auf den Frühstückstisch.
Nachbarn, die das Haus bewachen,
und gern Urlaubsvertretung machen.

Tisch und Bank gern Gäste im Garten
auch zu Kaffee und Kuchen erwarten.
Nur der Alkohol sei von Dir verpönt,
weil nur ein Glas Rotwein verschönt.
Hund und Katze sollen Dich freuen,
stechende Tiere mögen Dich scheuen.
Dein Auto biete Dir bei großer Hitze
viel Schatten, Kühle und Liegesitze.

Außerdem sei es so gesund wie Du,
zur Hauptuntersuchung mit ASU dazu.
Im Sparbuch sollen die Zinsen steigen,
sich so eventuelle Schulden neigen.
Deine Schuhe sollen niemals drücken,
und entspannt bleibe Dein Rücken.
Die rote Haut und der Sonnenbrand
seien Dir im Sommer stets unbekannt.

Solltest Du deinen BH abnehmen,
findet sich jemand zum Eincremen.
Deine roten Wangen, feuchten Lippen,
mögen Freunde locken, die dran nippen.
Deine Eltern liegen schon in ewiger Ruh,
gib ihnen Blumen ab und Wasser dazu.
Deine Kinder mögen an allen Tagen
Dich um nützliche Ratschläge fragen.

Dann werden alle, die Dich kennen,
Dich das ideale Geburtstagskind nennen.

06.09.2018 © W.R.Guthmann

Informationen zum Gedicht: Das ideale Geburtstagskind

318 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
06.09.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Wolf-Rüdiger Guthmann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige