Zu hoch geflogen

Ein Gedicht von Soso
Wir fliegen nicht mehr,
die Flügel zu schwer,
tragen uns nicht mehr,
zu hoch geflogen,
uns mit der Zeit verloren.

Stumme Schatten sich zeigen,
kann es nicht glauben,
Gefühle noch leben,
Herz vor Sehnsucht weint,
wollte wären wieder vereint.

10.04.2020 © Soso

Informationen zum Gedicht: Zu hoch geflogen

148 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
10.04.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Soso) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige