Lachen und Weinen

Ein Gedicht von Soso
Beseelt noch von der Nacht,
Träume haben dich lachen gemacht,
warst ganz bei dir,
dein Tagwerk vollbracht,
mit frohem Sinn
liefen die Stunden dahin.

Zur Neige ging der Tag,
beseitigt für heute alle Plag.
Ein Gedanke schleicht sich zu dir hin,
du willst ihm entfliehen,
dunkle Wolken sich über dir zusammenziehen,
obwohl heller Sonnenschein.
du hörst nicht auf zu wein'.

Kennst auch Du diese Pein?

14.10.2019 © Soso

Informationen zum Gedicht: Lachen und Weinen

69 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
14.10.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Soso) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige