Der richtige Sender

Ein Gedicht von Soso
In der Früh, wenn ich aufgestanden bin,
führt mich der Weg zu meinem Radio hin,
als Hintergrundgeräusch sollen,
leichte Töne nur erschallen.

Es ist nicht meine Art,
dass der Tag laut und hektisch beginnt.
Ein Streichorchester,
mich auf die nächsten Stunden einstimmt.

Der Sender im Radio weiß Bescheid,
hält für mich die Streicher schon bereit.
Wunderbare Klänge,
mich über das Frühstück bringen.

Gestärkt für den Vormittag,
leistet der Sender seinen melodischen Beitrag.
Mittag fällt heute aus,
denn ich muss aus dem Haus.

Am Nachmittag da wird es heiter,
denn der Sender spielt immer weiter.
Melodien der 70er, 80er und 90er Jahre,
länger warn da auch noch meine Haare.

Elvis, Kincade, Suzi Quadro und Roxette,
das war Musik so richtig fett,
die Mucke laut aufgedreht,
es ist auch heute dafür noch nicht zu spät.

Bonny Tyler, Billy Idol, Don Johnson mit Babra,
alle warn sie da, ein Fable ich hab für diese Jahr'.
Nicht jeden Tag hör ich mir diese Töne an,
doch von Zeit zu Zeit, so dann und wann.


04.02.2020 © Soso

Informationen zum Gedicht: Der richtige Sender

222 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
04.02.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Soso) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige