24 statt 12

Ein Gedicht von Simon Käßheimer
24 Stunden haben wir übrig,
24 sind am ticken.
Etwas dem wir uns voll Schicksal,
jeden Tag erneut wohl schicken.

Zwei mal Zwölf und 24,
und schon wieder Tag vorbei.
Dramatage, schöne Stunden,
alles – ach du dickes Ei.

Slowdown, zähl genossene Stunden,
alles rennt und fliegt doch nicht.
Nur die Stundenzahl schlägt Kreise,
rinnt, verrinnt, doch trotzdem Sicht.

Informationen zum Gedicht: 24 statt 12

54 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
18.12.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Simon Käßheimer) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige