Schneefräuleins Ende

Ein Gedicht von Sabine Brauer
Ich habe mitten in der Nacht,
mir noch ein Schneefräulein gemacht,
denn vorher gab´s nur Pulverschnee.

Änderung der Wetterlage,
´s fing an zu tauen, ohne Frage,
es war die letzte Chance.

Nun stand sie da, die weiße Braut,
hat lächelnd mich kurz angeschaut,
doch plötzlich kam der Regen.

Das hat die Schneefrau umgebracht
in dieser feuchten Erdennacht,
es schmolzen ihr die Glieder.

Am Morgen dann der große Graus,
mein Schneefräulein sah kopflos aus,
dies war ganz klar ihr Ende.

© Sabine Brauer 26.01.2019

Informationen zum Gedicht: Schneefräuleins Ende

81 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 3,0 von 5 Sternen)
1
28.01.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Sabine Brauer) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige