Zitate und Gedanken:24

Ein Gedicht von Michael Jörchel
Aufgeben?

Man muss nicht gleich das ganze Buch zuschlagen
wenn es möglicherweise schon ausreicht
eine Seite zum nächsten Kapitel umzublättern
um der Geschichte eine Wendung zu geben.

© Michael Jörchel



Blick in die Sonne

Mag der Anblick auch seltsam anmuten
doch ein, verzerrter, Blick ins Licht ist mehr wert
als immer, vorteilhaft, auf den Schatten zu sehen.

© Michael Jörchel



Leben aus der Hand

Wir nehmen die Welt und die Menschen
über einen Monitor wahr und übersehen,
dass sich das Leben
direkt neben uns, in live, abspielt.

© Michael Jörchel



Verlorene Kindheit

Es gibt Menschen, die erwachsen werden
und die ihr inneres Kind
irgendwo auf ihrem Lebensweg verloren haben.
Dieses Fehlen wird dann mit
"Verantwortung" und „Pflichtbewusstsein“
entschuldigt.

© Michael Jörchel



Urlaub

Urlaub ist dort,
wo wir uns wohlfühlen.
Es muss nicht immer in der Ferne sein.

© Michael Jörchel

Informationen zum Gedicht: Zitate und Gedanken:24

745 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
20.08.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige