Zerstörte Masken

Ein Gedicht von Michael Jörchel
Nachdem die Masken
gefallen sind
und die fremd gestaltete Fassade
mit einem leisem krachen
in sich zusammenfiel
hast du seit Langem
dein wahres ich wiedergesehen.

Eingehüllt
in deinem neu gewonnenen
Selbstbewusstsein
das dich schöner
und stärker erscheinen lässt
als je zuvor.

© Michael Jörchel

Informationen zum Gedicht: Zerstörte Masken

52 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
1
27.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Michael Jörchel) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige