Wie einfach es doch ist

Ein Gedicht von Michael Jörchel
Es ist leicht
zu sagen, dass jemand dumm ist.
Leichter
als diesen Menschen,
durch Worte und Taten,
vom Gegenteil ihrer Meinung
zu überzeugen.

Es ist einfacher,
die Unwissenheit Anderer zu verurteilen
als ihnen die Aufmerksamkeit
zu schenken
um ihnen zuzuhören,
ihre Sorgen ernst zu nehmen.

Es macht viel weniger Mühe
zu verurteilen,
zuzusehen,
wie sie untergehen,
uns mitreißen.

Es ist ein erhabenes Gefühl,
hinterher alles besser zu wissen
während wir vorher
nichts getan haben.

Es ist bequemer,
die Symptome anzuklagen
als sich den Ursachen zu stellen.


© Michael Jörchel

Informationen zum Gedicht: Wie einfach es doch ist

365 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
14.03.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige