Vieles geht

Ein Gedicht von Michael Jörchel
Wir sollten, mit unseren Wünschen,
nicht mit der obersten Stufe beginnen
und keine Zeit vergeuden
an der Höhe zu resignieren
oder gar aufzugeben.

Wichtig ist,
dass wir unsere Möglichkeiten nutzen,
die sich nur Schritt für Schritt vergrößern werden.
Dann können wir auch sehen,
dass die Stufe,
die wir erst als oberste angesehen haben,
noch lange nicht die Letzte ist.

© Michael Jörchel

Informationen zum Gedicht: Vieles geht

836 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
24.04.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige