Mode sagt ...

Ein Gedicht von Michael Jörchel
Die Mode sagt, trag diesen Schuh
obwohl ich lieber barfuß laufe.
Sie lässt mich einfach nicht in ruh‘
solange bis ich Welche kaufe.

Die Mode sagt, den musst du lieben.
Der Mensch ist schön, doch ohne Herz
Das Herzgefühl wird übertrieben.
Es zählt das Aussehen, nicht dein Schmerz.

Die Mode sagt, so musst du aussehen.
Mache dich schlank, und fit und krass.
Nur dann kannst du beruhigt ausgehen.
Nur dann hast du erst richtig Spaß.

Die Mode sagt, erst musst du schlank sein,
musst bis zur „Strandfigur“ trainieren.
Dann bist du schön und nie allein
dann wird man dich auch akzeptieren.

Die Mode sagt, das musst du haben.
Erst wenn du es hast gebe ich ruh.
Das Eine, muss ich dir jetzt sagen.
Nur dann gehörst du auch dazu.

Die Mode sagt, das musst du essen.
Sie hat für dich den Tisch gedeckt.
Dein Leibgericht kannst du vergessen.
Es ist egal ob es dir schmeckt.


Die Mode gibt dir alles vor.
Das, wie du bist, was dir gefällt.
Sie ist die neue Diktatur.
Raubt den Verstand und auch dein Geld.

Nur die Mode sagt was geht,
was du brauchst wird sie dir geben.
Sie nimmt dir die Identität
und zwingt dich in ihr Leben.

© Michael Jörchel

Informationen zum Gedicht: Mode sagt ...

75 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
10.08.2017
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige