Irgendwann

Ein Gedicht von Michael Jörchel
Wir sollten das Wort
"irgendwann"
aus unserem Vokabular streichen,
es gegen "jetzt" eintauschen.

Was hindert uns daran,
JETZT zu beginnen,
was hindert uns daran,
Ballast los zu werden
der uns blockiert.

Menschen, Dinge,
die uns in der Vergangenheit
behindert haben
sollten in der Zukunft
keinen Platz mehr finden.

Auch wenn sich die Gewohnheit
noch eine Weile an diesen
"Hindernissen"
klammern wird.

© Michael Jörchel

Informationen zum Gedicht: Irgendwann

675 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
26.04.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige