Helfende Hände

Ein Gedicht von Michael Jörchel
In deinem Leben
bist du oft niedergeschlagen worden.

Hände,
von Denen du dir Hilfe erhofftest
drückten dich noch tiefer,
nachdem du für Sie
nutzlos wurdest.

Ängstlich
verkriechst du dich nun
in den Tiefen deiner Unsicherheit.
Traust dich nicht mehr hinaus,
traust Niemandem mehr
nicht einmal
dir selbst.


© Michael Jörchel

Informationen zum Gedicht: Helfende Hände

724 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
01.03.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige