Gedanken zum neuen Jahr

Ein Gedicht von Michael Jörchel
Ein neues Jahr hat nun begonnen,
Was wird jetzt mit uns geschehen?
Werden wir im Glück uns sonnen?
Wir werden es schon sehen.

Werden wir so weiter machen
wie schon in vergangenen Jahren?
Oder gibt es manche Sachen,
die nicht so glücklich waren?

Werden wir die Kräfte finden,
uns von Sorgen zu befreien?
Uns niemals an Probleme binden,
die uns vom glücklich Sein entzweien?

Wird das Jahr uns Freude schenken?
Ist unsere Zukunft schon bekannt?
Wird uns unser Schicksal lenken?
Was alles liegt in unserer Hand?

Blicken wir mit neuem Mute
in das neue Jahr hinein?
Schauen wir nur auf das Gute,
Schlechtes kommt nicht mehr hinein.

Mag das Jahr stets Freude bringen,
ohne Mühe, ohne Plag.
Mag uns alles gut gelingen,
und das, am Besten, jeden Tag.

© Michael Jörchel

Informationen zum Gedicht: Gedanken zum neuen Jahr

45 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
05.01.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Michael Jörchel) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige