Uns gehört die Nacht

Ein Gedicht von Manja Dietrich
Uns gehört die Nacht
von Manja Dietrich

Uns gehört die Nacht,
wir feiern, lachen und tanzen
bist der Tanzboden zusammenkracht.
Am nächsten Tag, wir feiern weiter.
Geben unser Geld aus.
Ich sag Dir:
„DAS WIRD HEITER!!!“
Wir feiern wild, ungehemmt und zügellos,
lassen die Fetzen fliegen und das bedingungslos.
Wir lassen uns nichts mehr verwehren,
denn zu lange mussten wir vieles entbehren.
Ich sag Dir:
„Du und ich haben die Macht,
wir feiern durch,
denn uns gehört die Nacht!!!“

Informationen zum Gedicht: Uns gehört die Nacht

92 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
13.04.2021
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige