Mondschein am Meer

Ein Gedicht von Manja Dietrich
Mondschein am Meer
von Manja Dietrich

Die Nacht bricht über uns herein,
am Weststrand der Ostsee
und wir sind allein.
Am Ufer die Gischt und ein starker Wind
und über dem Wasser,
der Mondschein die Wolken durchdringt.
Wir liegen im Zelt und schauen aufs Meer.
Wir können nicht von uns lassen
und lieben uns sehr.
Und der Mond scheint durch die Wolken
fast schwarz uns das Wasser erscheint.
Romantisch schön ist die Nacht,
und wir beide am Strand ganz allein.

Informationen zum Gedicht: Mondschein am Meer

34 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
05.04.2021
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige