Warum lässt du

Ein Gedicht von Klaus-Jürgen Schwarz
Der Hobbygärtner


Ich habe einen Garten
und Blumen blühen dort auch,
ich baue viel Gemüse an,
das ist bei uns so Brauch.

Ich liebe Ringelblumen,
die stehen beidseitig am Weg,
die ich zu allen Zeiten
besonders heg und pfleg.

Die alten Pfirsichbäume
die tragen noch und noch,
die erfüllen all meine Träume,
sie sind nicht angefressen
und haben auch kein Loch.

Meine hohen Sonnenblumen
die haben einen dicken Stiel,
ich gieße sie fast täglich
und dünge sie recht viel.

Ich baue auch Kartoffeln an,
die sind nicht allzu groß,
sie schmecken vorzüglich,
ich finde sie famos.

Verweile ich in meinem Garten
dann bekomme ich oft Besuch
von Käfern, Schnecken, Amseln,
ich nage ja nicht am Hungertuch.

Bin ich einmal richtig alt
und träume ohne Sinn
zu meinem kleinen Garten
schlepp ich mich trotzdem hin…

Informationen zum Gedicht: Warum lässt du

14 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
20.11.2017
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Klaus-Jürgen Schwarz) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige