Du ungeborenes Leben

Ein Gedicht von Klaus-Jürgen Schwarz
Du ungeborenes Leben
im Glück und Geborgenheit sollst du bald schweben,
Deine Eltern erwarten Dich ,
schon lange vor gegebener Zeit
drum sei nach Deiner Geburt, zu allem stets bereit,
im wohlbehüteten Mutterleib geht’s Dir noch gut
auf dieser Welt brauchst Du viel Mut,
und bist Du erst da, auf dieser großen Welt
es zählt nicht Gut, es zählt nicht Geld,
Du bist durch „ Nichts“ und „ Niemanden“ zu ersetzen
glücklich und überglücklich werden sich nun Deine Eltern schätzen,
mit schönen Worten lässt sich Dein Dasein nicht erklären
Deine Eltern werden Dich nicht nur ernähren,
Du wirst die elterliche Liebe immer spüren,
kein Fremder kann Dich je verführen,
Liebe und Achtung wird Dir von Vielen gegeben
dann führst Du bestimmt ein glückliches Leben,
behaupte Dich, immer, zu allen Zeiten
dann werden Dich nicht alle, aber viele gut leiden !

Informationen zum Gedicht: Du ungeborenes Leben

665 mal gelesen
(3 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,7 von 5 Sternen)
-
03.08.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige