Die wahre Liebe

Ein Gedicht von Klaus-Jürgen Schwarz
Die wahre Liebe…


Die wahre Liebe
hat zarte Engelsflügel,
und sie wohnt gewiss
hinter den grünen Hügeln,

sie verträgt zu keiner Zeit
ein böses oder gemeines Wort,
hört sie bloß ein einziges
ist sie gleich pfeilschnell fort,

sie ist ein Phantom des Herzens,
die Seele schützt sie vor der Mittagsglut,
sie liebt das Lachen und das Scherzen,
den Liebenden verleiht sie immer Mut,

sie besiegt starke, große Heere
und sie überwindet starke Mauern,
selbst wenn dort mehr als
tausend Büttel lauern,

die wahre Liebe braucht
zum Wachsen sehr lange Zeit,
aber vor allem die Zweisamkeit,
dann tilgt sie im Nu all das Leid,

die wahre Liebe hält oft lebenslänglich,
und sie trotzt allen Widerständen,
viele sagen sie wäre nie vergänglich,
sie wird auch nach Millionen von Jahren nicht enden…





10. Juli 2019 Klaus-Jürgen Schwarz

Informationen zum Gedicht: Die wahre Liebe

12 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
11.07.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Klaus-Jürgen Schwarz) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige