Der Muttertag

Ein Gedicht von Klaus-Jürgen Schwarz
Der Muttertag, das ist ein Tag
den müsste es viel öfter geben,
die Mutter war für uns immer da
sie schenkte uns das Leben.

Ist sie einmal weit fort von uns
hoch im Himmel wird sie schweben,
dann breitet sie ihre Hände aus
und gibt uns ihren Segen.

In manchem Traum erscheint sie uns
und streicht uns leicht übers Haar,
in Liebe und in Herzlichkeit
als wäre sie plötzlich da.

Darum ehre sie zu jeder Zeit
und lass sie nie aus deinem Herzen,
sie ersparte uns stets Gram und Pein
sie ertrug die vielen Schmerzen!

Informationen zum Gedicht: Der Muttertag

563 mal gelesen
(4 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 3,9 von 5 Sternen)
-
24.08.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige