Das Lied der Nachtigall

Ein Gedicht von Klaus-Jürgen Schwarz
Das Lied der Nachtigall


Das Lied der Nachtigall an den Rosenmond,
der hinter den Schäfchenwolken wohnt,
sie sang es zärtlich von der alten Friedhofsmauer,
ihr klangvolles Lied war von langer Dauer,

ihr Lied war auch lustvoll und ein wenig heiter,
doch der Rosenmond wanderte unbeeindruckt weiter,
es war gemein aus ihrer besonderen Sicht,
selbst das Schönste braucht reichlich Sonnenlicht…

Informationen zum Gedicht: Das Lied der Nachtigall

59 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
07.05.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Klaus-Jürgen Schwarz) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige