Zum 12. Geburtstag

Ein Gedicht von Jürgen Wagner
Die ZWÖLF ist eine schöne Zahl
Harmonisch ist sie allemal
Wir gratulieren Dir dazu
Ein gutes Jahr winkt Dir heut zu

Zwölf Monate hat es fürwahr
Vier Jahreszeiten, wunderbar
Zwölf Stunden jeder Tag Dir bringt
Und zwölf die Nacht im Traume singt

Was in Dir steckt, was Dir gegeben
Das ruft Dich, will hinein ins Leben!
Das Dutzend bringt Dir sicher Glück
Das sieht man schon, blickt man zurück:

Zwölf Jünger hat der Herr berufen
und ‚Israel‘ zwölf Söhne schufen
Zwölf Tierkreiszeichen sind bekannt
überall in Stadt und Land

Nun kann ein neues Jahr beginnen
Es wird Dir sicher sehr viel bringen
Du wirst noch sehr viel mehr versteh’n
Lass uns zusammen weitergeh’n!



Anm.: Die Zahl Zwölf ist ein Sinnbild höchster Ordnung und Symmetrie (3x4, 2x6). Sie hat mehrere wichtige Grundzahlen in sich und gilt in vielen Kulturen als heilige Zahl. So steht sie sowohl in den Religionen (z.B. die 12 Tore des himmlischen Jerusalem, ) wie auch in den Märchen (z.B. Die zertanzten Schuhe) für eine Ganzheit, die ausgeglichen, harmonisch und stabil ist und kommt sehr häufig vor. Auch für die Gliederung der Zeit hat sie große Bedeutung: der Tag, der Kalender, der Himmel sind nach ihr gegliedert.






Die Zahl Zwölf ist ein Sinnbild höchster Ordnung und Symmetrie (3x4, 2x6). Sie hat mehrere wichtige Grundzahlen in sich und gilt in vielen Kulturen als heilige Zahl. So steht sie sowohl in den Religionen (z.B. die 12 Tore des himmlischen Jerusalem, s.S. 17) wie auch in den Märchen (z.B. Die zertanzten Schuhe) für eine Ganzheit, die ausgeglichen, harmonisch und stabil ist und kommt sehr häufig vor. Auch für die Gliederung der Zeit hat sie große Bedeutung: der Tag, der Kalender, der Himmel sind nach ihr gegliedert.

Informationen zum Gedicht: Zum 12. Geburtstag

3.292 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
02.03.2015
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Jürgen Wagner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige