Jugendsprache

Ein Gedicht von Jürgen Wagner
Chillen, löffeln, poppen, saufen
Pearcen, fetzen, toppen, kaufen
Ficken, keulen, kacken, eiern
Dampfen, bürsteln, ledern, leiern

Das geht schon etwas auf die Nerven
So manchen auch an die Reserven
Doch hinter dem, so sagt die Inge
Stecken die ganz großen Dinge

Informationen zum Gedicht: Jugendsprache

784 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
01.06.2015
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Jürgen Wagner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige