Epiphanias

Ein Gedicht von Jürgen Wagner
Was sie aus den Sternen lasen
hat sich gezeigt und sich enthüllt
Ein weiter Weg mit wenig Strassen
hat sich gelohnt - es war erfüllt

Ein Mal das Gesuchte finden
ein Mal im Leben stille steh’n
Ein Mal in Liebe sich verbinden
ein Mal das Verheiß’ne seh‘n

Als diese Männer alles fanden
fielen sie auf ihre Knie
Die Weisen aus dem Morgenlande
im Zeichen der Astrologie

Diese hat geschaut zur Stunde
was zur Zeit war angelegt
Vielleicht gibt’s auch für uns die Kunde,
die uns stark und tief bewegt


Den Retter gibt es auch noch heute
er wird gebor'n in einer Nacht
Vielleicht sind wir sogar die Leute
wo das Licht wird wiederbracht


S.a. https://www.youtube.com/watch?v=xApkfONs-gs

Informationen zum Gedicht: Epiphanias

439 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
08.01.2015
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Jürgen Wagner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige