Nach dem Feuer ...

Ein Gedicht von Josef Amon
Wortgewandt

so begann der Tag
doch dann
dann kam das Feuer
und verbrannte
was an Wort sich wandte

Und was blieb
waren schwarzen Spuren
auf dem Papier

die erzählten
nicht erklärten

Informationen zum Gedicht: Nach dem Feuer ...

25 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
05.12.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Josef Amon) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige