Mathematik für Dichter

Ein Gedicht von Josef Amon
Wie viel macht:

Eine große Eins
und
eine kleine Zwei
Eine schräge Drei
und
eine flache Vier
Eine schwere Fünf
und
eine leichte Sechs
Eine laute Sieben
und
eine leise Acht

Eine Neun – auf den Kopf gestellt

In Summe?

Eine vielzählige Verwirrung

Informationen zum Gedicht: Mathematik für Dichter

40 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
08.09.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Josef Amon) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige