Freude

Ein Gedicht von Josef Amon
Manchmal
ist meine Freude grenzenlos
und kennt nur hellsten Sonnenschein

doch manchmal
hält sie sich in Grenzen
und die Vernunft
sie beugt sich über sie
und flüstert nur

dass nach jeder Freude
nicht immer folgt

ein Sonnenschein

Informationen zum Gedicht: Freude

49 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
1
15.07.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Josef Amon) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige